Posts mit dem Label Spare time werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Spare time werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

02.09.2013

5 simple tips to live healthier - Lifestyleguide #2

Fühlst du dich manchmal träge, erschöpft und antriebslos?
Hey da! Ich dachte mir es wird mal wieder Zeit einen neuen Beitrag zur Lifestyle-Reihe auf diesem Blog zu posten. Im heutigen Teil geht es darum, wie man mit Hilfe weniger nützlicher Tipps seine Gesundheit ein wenig verbessern und sich dadurch im Alltag vielleicht sogar besser fühlen kann. Alle Tipps kann man ohne großen Aufwand umsetzen und auch ich befolge sie. Seitdem ich das tue, habe ich entdeckt, dass ich mich im Alltag wohler, frischer, wacher und fitter fühle. Ich hoffe du hast Spaß beim Lesen des Artikels! Lass' uns doch gleich loslegen! ☺

1. Nimm die Füße in die Hand!

Es mag sich nun vielleicht banal anhören, aber es kann ungemein helfen kurze Strecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen anstatt das Auto zu nehmen (natürlich nur wenn es nicht gerade stürmt). Das mag zwar nicht gerade viele Kalorien verbrennen, aber auf Dauer fühlt man sich definitiv fitter und es schont zusätzlich die Umwelt. Ferner hilft es, manchmal einfach die Treppe zu nehmen, anstatt bequem auf den Aufzug zu warten. 

2. Auch Obst kann den Heißhunger befriedigen!

Wer von uns liebt nicht Schokolade und Gummibärchen? Wer von uns kennt nicht den Heißhunger, den wir nach fast jeder Mahlzeit verspüren? Ja, die meisten von uns könnten sicherlich nicht ohne Schokolade etc. leben. Ich möchte hier nicht predigen, wie ungesund Zucker in Massen für unseren Körper sein kann, ich möchte lieber darauf hinweisen, dass Obst sehr lecker und vielseitig eingesetzt werden kann. Vor allem im Sommer schmecken zum Beispiel ein kühler Obstsalat oder frisches Obst mit Joghurt sehr gut und bilden eine leckere Alternative zu dem ganzen Süßkram. Natürlich sollte man nicht ganz auf die heißgeliebte Schokolade verzichten. Wenn ich zum Beispiel viel gearbeitet oder eine harte Woche hinter mir habe, genehmige ich mir gerne ein Stück Schokolade als Belohnung.

3. Sport in der Gruppe!

Eine gesunde Ernährung kann schon viel ausmachen. Aber nicht jeder hat das Glück, auch ohne Sport schlank zu sein, also ist Sport oft unerlässlich, um eine schlanke Figur zu erreichen bzw. zu behalten. Das größte Problem dabei ist ganz einfach die fehlende Motivation, die jeden von uns ab und zu plagt. Suche dir also jemanden, der mit dir Sport macht und dich dadurch antreibt. So kann man sich gegenseitig motivieren und es macht gleich doppelt so viel Spaß. 

4. Mehr Gemüse statt Fleisch!

Der Fleischkonsum in unserem Land ist enorm. Statistiken zufolge verzehrt jeder Deutsche durchschnittlich 60 kg Fleisch im Jahr. Vor allem rotes Fleisch (Rind, Schwein) ist in Deutschland beliebt, obwohl dieses wesentlich ungesünder ist als weißes Fleisch (Geflügel). Deswegen rate ich, häufiger zu Geflügel statt zu Rind und Schwein zu greifen, da weißes Fleisch zum einen kalorienärmer und rotes Fleisch zum anderen das Krebsrisiko und das Herzinfarktrisiko erheblich steigert. An dieser Stelle sei gesagt, dass pflanzliche Eiweße generell gesünder sind als tierische. Ich als Vegetarier habe die Erfahrung gemacht, dass ich mich seit meinem Verzicht auf Fleisch wohler und fitter fühle als vorher. Das soll kein Aufruf an dich sein, Vegetarier zu werden, aber mehr Gemüse im Alltag kann schon viel bewirken! Häufiger mache ich mir zum Beispiel eine Gemüsepfanne mit frischen Zutaten: Einfach Gemüse nach Vorliebe schnibbeln, ein wenig mit Pflanzenöl anbraten und würzen. Fertig! 

Zutaten...
○ Kartoffeln
○ grüne Bohnen
○ rote und gelbe Paprika
○ mediterrane Gewürze

5. Wasser Wasser Wasser!

Häufig ist das Essen alleine nicht die eigentlichen Kalorienbombe, meistens sind es die pappsüßen Getränke, die wir dazu genießen. Cola, Limonade, Eistee etc. enthalten bekanntlich Unmengen an Zucker und ein Umstieg auf Wasser (von dem man mindestens 1,5 Liter täglich trinken sollte) wirkt wahre Wunder. Wasser stillt den Durst bekanntlich immer noch am Besten und das Beste: Es kann maßlos genossen werden. 

Damit sind wir schon am Schluss dieses Artikels angekommen. Ich hoffe die 5 Kurztipps sind nützlich und konnten euch wenigstens ein bisschen helfen. An dieser Stelle möchte ich noch etwas ganz wichtiges betonen: Es geht darum, sich wohl zu fühlen. Es geht nicht darum, so dünn und mager zu sein wie die Modeindustrie es uns häufig zeigt. Keiner von uns sollte sich dazu gedrängt fühlen so schlank zu sein, wie die Models auf den Plakaten und Zeitschriften. Solange man sich in seiner Haut wohl fühlt ist alles in bester Ordnung. Die oben erklärten Tipps sollen also nur eine Hilfe sein, wie man sich in seinem Alltag verhalten kann um seinem Körper und sich etwas gutes zu tun. Eine ausgewogene Ernährung spielt dabei eine ganz wichtige Rolle und der persönliche Tagesbedarf an Energie sollte auf jeden Fall auch möglichst gedeckt werden. Ansonsten hoffe ich dir hat der Artikel gefallen und es würde mir ungemein helfen, wenn du ihn teilen würdest. Und jetzt wünsche ich einen traumhaften Start in die Woche!☺

↓ English? Just click on "Read more!" ↓

28.02.2013

EDIT: MEN'S FASHION '13




Hey there! // Hallo Leute! 



The weather is finally getting better from day to day (at least a bit) - spring is fortunately near, what seems to me as the perfect opportunity to have a look at the following season's trends for men. I for one am really looking forward to the warmer days (especially to that day, on which I can finally throw the winter jackets into the wardrobe) and of course, to embrace the new trends. Basically, lots of spring and summer trends still remain and are on trend as the years before. There are some new, fresh trends though, as seen on the fashion weeks of the world. In this post, I want to give an overview about the hottest trends and how to welcome spring and summer with them. As always, enjoy the article! :) //

Das Wetter wird von Tag zu Tag besser - der Frühling ist nun also endlich in Sicht, was mir als die perfekte Gelegenheit erscheint um mal einen Blick auf die Trends der kommenden Saison zu werfen. Ich für meinen Teil freue mich schon riesig auf die wärmeren Tage (vor allem auf den Tag, an dem ich die Winterjacke endgültig in den Schrank schmeißen kann) und natürlich, damit einhergehend, darauf, die neuen Trends umsetzen zu können. Grundsätzlich kann man sagen, dass viele Trends aus den vorherigen Jahren auch dieses Jahr noch aktuell bleiben werden, es gibt aber auch einige neue, frische, wie ja auf den großen Laufstegen der Welt zu sehen war. In diesem Post möchte ich euch also einen kleinen Überblick über die angesagtesten Trends verschaffen und wie man den Frühling und Sommer mit ihnen Willkommen heißt. Wie immer viel Spaß beim lesen! :)

18.02.2013

"Never not inspired" - Introduction


Hey there! 


I'm proud to present you my new blog which i christened "Never not inspired". 
As I'm a dedicated follower of fashion trends, i finally decided to start a fashion, 
lifestyle and grooming blog. I want to share my knowledge about the mentioned
topics and i particularly want to inspire and help people in some way. 
 I hope you'll like my work! 



Who am I? 


First of all, i would like to introduce myself. My name is Patrick, i'm a young german teenager, currently attending school. In my spare time I like to go to the gym, having a great time with friends, of course fashion and last but not least i love photography. Regarding the question, i would describe myself as thoughtful but direct, open-minded, unprejudiced, optimistic, sometimes lazy and pretty impatient. Yes, I think that hits the nail on the head... :) 

At the end of my first post, i just want to let you know, what i'm planning to post in this blog. I especially want to share pictures of my looks wearing the latest fashion trends, DIY-Tutorials and other fashion news. 

--- Stay inspired! ---